Über uns

 

Das Zukunftsjahr ist eine Chance, die eigene Zukunft zunehmend selbständig in die Hand zu nehmen.

 

Unser Ziel ist es, den enormen Druck, der auf Jugendlichen und ihre Familien lastet, abzubauen.

 

Wichtig ist uns der generationenübergreifende Austausch, denn Menschen jeden Alters können miteinander und voneinander lernen.

 

Wir sind organisiert als ein nicht-gewinnorientierter Verein.

 

Unseren Sitz haben wir direkt am schönen Zürichsee-Ufer in Uetikon am See, wo in den nächsten Jahren mit Gymnasium und Berufsschule ein neues Bildungszentrum entstehen wird.

 

Was die digitale Zukunft betrifft, so ist für uns klar: Sie erfordert einen neuen Blick auf die Berufswelt, so dass die digitale auch eine menschliche Zukunft wird.

Es gibt nicht die Gescheiten, die besser sind, nicht den Weg, der richtiger ist, und auch nicht die Berufe, die wichtiger sind als alle anderen. Jede Berufung ist einzigartig, so wie jeder Mensch einzigartig ist. Darum können wir einander nichts wegnehmen, sondern nur voneinander lernen . Das ist unsere Vision.

Karin Furrer


Unser Slogan "Mach doch was D'wotsch!"

Der Slogan legt einerseits den Fokus auf die Freiheit und Eigenverantwortung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Zukunftsjahres. Andererseits transportiert er unser wichtigstes Anliegen: Der Berufsfindungsprozess braucht Raum und Zeit, um herauszufinden, was man gerne macht, gut kann und folglich, welche Berufsrichtung zu einem passt.